So unbeliebt sind SUVs wirklich

Steuern, Versicherung, Maut und Co.
Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6957
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von Flo » Mo 23. Sep 2019, 12:40

SUVs haben aktuell einen schweren Stand in der öffentlichen Wahrnehmung. Nach mehreren schrecklichen Unfällen setzte ein bundesweites Bashing dieser Fahrzeuge ein. Doch wie sieht es denn tatsächlich aus? Die Nürnberger Marktforschung puls hat sich mit der Frage beschäftigt, wie die Kunden aktuell zu SUVs als Fahrzeug-Gattung stehen. Mit überraschenden Ergebnissen.

So wollen immerhin 63 Prozent der Nutzer von Klein-SUVs und 69 beziehungsweise 70 Prozent der Nutzer von Kompakt- beziehungsweise Oberklasse-SUVs ein Fahrzeug dieser Segmente wieder kaufen. Die Betrachtung der Wechselbereitschaft innerhalb der SUV-Segmente lässt laut der Studie besonderes Wachstum bei Kompakt-SUVs und somit ein Downsizing im SUV-Segment erwarten.

Hinzu kommen die Kaufmotive, mit denen sich die Umfrage ebenfalls beschäftigt hat. Die Kunden verbinden mit den Autos hohe Sicherheitsstandards und Wiederverkaufswerte, modernste Antriebstechnik, Fahrspaß und attraktives Design.


Quelle: http://auto-presse.de/autonews.php?newsid=596727


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6957
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von Flo » Mo 23. Sep 2019, 12:40

SUV = Fahrspaß, attraktives Design...wtf :roll: :irre:


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
Andi@VW
Beiträge: 2174
Registriert: So 6. Jul 2014, 21:17

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von Andi@VW » Mo 23. Sep 2019, 18:06

Flo hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 12:40
SUV = Fahrspaß, attraktives Design...wtf :roll: :irre:


Gruß
"S" steht für Sport!!! :/
SEAT Leon ST FR 1.4TSI ACT
Bild

Benutzeravatar
Hoinzi
Beiträge: 2203
Registriert: Di 8. Jul 2014, 19:51

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von Hoinzi » Di 24. Sep 2019, 12:30

Andi@VW hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 18:06
"S" steht für Sport!!! :/
Damit war wohl die Vorstellung gemeint, dass man damit gut in die Muckibude oder auf den Golfplatz kommt. Auch eine Form von Sport. Vielleicht war auch das Besteigen des Fahrzeugs gemeint... :???:

Es gibt aber sicher schon diverse Viertel in Großstädten, wo ich einen SUV ab Tiguan aufwärts nachts nicht mehr abstellen würde...

Zum Glück ist man hier auf dem Land deutlich entspannter.
Ein Auto. Mit vier Rädern außen und einem innen.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 1328
Registriert: Do 10. Jul 2014, 07:13

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von seahawk » Di 24. Sep 2019, 16:56

Das Bescheurte ist, dass SUVs sportlich sein sollen. Da muss man dann nur mehr PS für vergleichbare Fahrleistungen einbauen und dazu viel Technik um im Fahrverhalten an eine Limousine oder einen Kombi heran zu kommen.

Ohne diese Sportlichkeit sind SUV eigentlich zeitgemäß, da sie dann eher zu einem ruhigen Fahrstil animieren und entspannte Gleiter sind.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6957
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von Flo » Di 24. Sep 2019, 20:19

seahawk hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 16:56
Ohne diese Sportlichkeit sind SUV eigentlich zeitgemäß, da sie dann eher zu einem ruhigen Fahrstil animieren und entspannte Gleiter sind.
So sieht es aus. Ich würde nie im Entferntesten denken, dass mein Touareg irgendwelche sportliche Attitüden hat.

Die Lenkung ist verflucht indirekt und der Aufbau krängt sich in engen Kurven zur Seite.

Das Perverse ist nur, dass sich Sportpakete, große Räder und starke Motoren gerade bei SUVs wie geschnitten Brot verkaufen :irre:

Rational betrachtet total bescheuert...


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5276
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Mi 25. Sep 2019, 07:29

Ich werde nie ein Fan dieser SUV werden.
Und was die Größe und Breite dieser größeren SUV betrifft, so ist ja der A6 schon fast zu groß von Länge und Breite für viele Parkhäuser.

Nur bei einem würde ich mir einen höheren SUV wünschen. Bei den vielen SUV sieht man gar nicht mehr über den Vordermann hinaus. Kann man doch bei normalen Autos noch durch die Scheiben durchsehen...
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Benutzeravatar
Hoinzi
Beiträge: 2203
Registriert: Di 8. Jul 2014, 19:51

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von Hoinzi » Mi 25. Sep 2019, 21:37

seahawk hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 16:56
Ohne diese Sportlichkeit sind SUV eigentlich zeitgemäß, da sie dann eher zu einem ruhigen Fahrstil animieren und entspannte Gleiter sind.
Was spricht dagegen, mit einem Kombi ruhig und entspannt zu fahren? Der bräuchte dann gleich noch mal eine Ecke weniger. Und kann eigentlich alles besser als ein SUV.

Warum man nun einen SUV braucht, um nicht zu heizen, erschließt sich mir nicht unbedingt... ;)
Ein Auto. Mit vier Rädern außen und einem innen.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 1328
Registriert: Do 10. Jul 2014, 07:13

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von seahawk » Do 26. Sep 2019, 07:04

Ich finde sie halt schon von ihren Anlagen (hohe Sitzposition, hoher Schwerpunkt) einfach nicht dynamisch. Man muss mit keinem Auto heizen, aber ein Kombi kann ja durchaus Anlagen haben, dass er dafür taugt.

Benutzeravatar
Hoinzi
Beiträge: 2203
Registriert: Di 8. Jul 2014, 19:51

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von Hoinzi » Do 26. Sep 2019, 10:51

Soweit stimme ich Dir durchaus zu. Allerdings ist es doch die Entscheidung eines jeden einzelnen, wie er fährt. Und wenn mir ruhige Fahrweise wichtig ist, brauche ich doch kein Auto, dass mir eine derartige Fahrweise aufnötigt.

Damit kann man doch keine Existenzberechtigung für SUV konstruieren.

Wobei mir das völlig wurst ist, soll jeder fahren was er will. Mit der Frage SUV oder nicht werden wir die Welt sicher nicht retten.
Ein Auto. Mit vier Rädern außen und einem innen.

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5276
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Do 26. Sep 2019, 12:51

Mit der Frage SUV oder nicht werden wir die Welt sicher nicht retten.
Genau, wie mit der inzwischen offline gegangenen Internet-Bewegung "Friday für Hubraum" :D .
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5276
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Do 26. Sep 2019, 12:54

seahawk hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 07:04
Ich finde sie halt schon von ihren Anlagen (hohe Sitzposition, hoher Schwerpunkt) einfach nicht dynamisch. Man muss mit keinem Auto heizen, aber ein Kombi kann ja durchaus Anlagen haben, dass er dafür taugt.
Als ich 2017 einen Q5 als Mietwagen hatte war ich echt überrascht, wie schwammig bzw. mit welcher Kurvenneigung der um Kurven fuhr... :irre:
Und mit Tempomat 130 km/h verbrauchte der auf der AB deutlich über 7 Liter/100 km und das mit dem 150 PS TDI.
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6957
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von Flo » Do 26. Sep 2019, 14:56

Hoinzi hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 10:51
Wobei mir das völlig wurst ist, soll jeder fahren was er will.
SUVs bieten eben eine geile Angriffsfläche für Aggression und Wohlstandsneid...insbesondere dann, wenn diese Kisten die Innenstädte verstopfen, nicht artgerecht bewegt werden (Elterntaxi) oder als Protzobjekt herhalten müssen.
Mit der Frage SUV oder nicht werden wir die Welt sicher nicht retten.
Ja, da gäbe noch viele andere Baustellen wie Flugreisen, Kreuzfahrttourismus etc...Grundsätzlich halte ich die Diskussion aber für notwendig, damit überhaupt mal ein Umdenken stattfinden kann. Die Hersteller produzieren, was die Leute kaufen und die Leute kaufen, was die Hersteller produzieren. Wenn es aber plötzlich asozial ist, einen SUV als Daily Driver zu fahren, dann werden auch die Hersteller andere Cashcows suchen müssen...


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 1328
Registriert: Do 10. Jul 2014, 07:13

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von seahawk » Do 26. Sep 2019, 16:28

A6 Avant V6 TDI hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 12:54
seahawk hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 07:04
Ich finde sie halt schon von ihren Anlagen (hohe Sitzposition, hoher Schwerpunkt) einfach nicht dynamisch. Man muss mit keinem Auto heizen, aber ein Kombi kann ja durchaus Anlagen haben, dass er dafür taugt.
Als ich 2017 einen Q5 als Mietwagen hatte war ich echt überrascht, wie schwammig bzw. mit welcher Kurvenneigung der um Kurven fuhr... :irre:
Und mit Tempomat 130 km/h verbrauchte der auf der AB deutlich über 7 Liter/100 km und das mit dem 150 PS TDI.
Ich habe gerade den Peugeot 2008 auf getankt. Nur zur Relation, wir reden von einem Süvchen der Kleinwagenkategorie mit unglaublichen 82PS aus einem 1.2l Sauger, der im stark tempolimitierten Spanien auf Küstenlandstrassen bewegt wurde. Der hat sich 6,2 l/100km genommen. Zum Vergleich mein GTI hat sich in Holland 5,9 l/100km genommen, ein Seat Ibiza 95PS TSI im Urlaub davor rund einen Liter weniger.

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5276
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: So unbeliebt sind SUVs wirklich

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Fr 27. Sep 2019, 16:46

seahawk hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 16:28
A6 Avant V6 TDI hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 12:54
seahawk hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 07:04
Ich finde sie halt schon von ihren Anlagen (hohe Sitzposition, hoher Schwerpunkt) einfach nicht dynamisch. Man muss mit keinem Auto heizen, aber ein Kombi kann ja durchaus Anlagen haben, dass er dafür taugt.
Als ich 2017 einen Q5 als Mietwagen hatte war ich echt überrascht, wie schwammig bzw. mit welcher Kurvenneigung der um Kurven fuhr... :irre:
Und mit Tempomat 130 km/h verbrauchte der auf der AB deutlich über 7 Liter/100 km und das mit dem 150 PS TDI.
Ich habe gerade den Peugeot 2008 auf getankt. Nur zur Relation, wir reden von einem Süvchen der Kleinwagenkategorie mit unglaublichen 82PS aus einem 1.2l Sauger, der im stark tempolimitierten Spanien auf Küstenlandstrassen bewegt wurde. Der hat sich 6,2 l/100km genommen. Zum Vergleich mein GTI hat sich in Holland 5,9 l/100km genommen, ein Seat Ibiza 95PS TSI im Urlaub davor rund einen Liter weniger.
Eben. Ein SUV ist kein Sparwunder.
6,2 sind bei einem so kleinen Motor heutzutage viel.

Wobei die Turbomotoren in der Regel bei Teillast günstiger sind als ein Sauger, dafür bei Volllast deutlich mehr verbrauchen.

Wenn ich da an Markus und seinen Touareg denke, was da bei seiner 4,0 l/100 km-Fahrt bei z.B. einer A6 Limousine möglich gewesen wäre... Bestimmt eine 3 vor dem Komma. Gut, bei zügiger Fahrt ist die Differenz nätürlich höher als bei sparsamer, langsamer Fahrt.
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste