Der Spritpreis-Thread

Steuern, Versicherung, Maut und Co.
Benutzeravatar
shabooboo
Beiträge: 910
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 20:50

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von shabooboo » Sa 29. Feb 2020, 08:39

Gestern lag der Dieselpreis bei 1,109€/l in Braunschweig :schockiert:
Bild

Benutzeravatar
Andi@VW
Beiträge: 2300
Registriert: So 6. Jul 2014, 21:17

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von Andi@VW » Sa 29. Feb 2020, 17:46

Hab nichts gegen ein paar weitere Viren, so angenehm ruhig shoppen im EKZ wie heute hatte ich schon lange nicht mehr und Billig Benzin gibt's obendrein es will man mehr! :thumbs:
SEAT Leon ST FR 1.4TSI ACT
Bild

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8039
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von Flo » Sa 29. Feb 2020, 18:49

Andi@VW hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 17:46
Hab nichts gegen ein paar weitere Viren, so angenehm ruhig shoppen im EKZ wie heute hatte ich schon lange nicht mehr und Billig Benzin gibt's obendrein es will man mehr! :thumbs:
Gab‘s überhaupt noch was zu shoppen? :hilfe:


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
Andi@VW
Beiträge: 2300
Registriert: So 6. Jul 2014, 21:17

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von Andi@VW » Sa 29. Feb 2020, 19:03

Alles da, wieso nicht? Im Überfluss sogar, wie üblich.
SEAT Leon ST FR 1.4TSI ACT
Bild

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8039
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von Flo » Sa 29. Feb 2020, 19:13

Andi@VW hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 19:03
Alles da, wieso nicht? Im Überfluss sogar, wie üblich.
In Bayern und NRW sind die Läden zum Teil leergekauft...


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5864
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » So 1. Mär 2020, 09:05

Flo hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 18:49
Andi@VW hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 17:46
Hab nichts gegen ein paar weitere Viren, so angenehm ruhig shoppen im EKZ wie heute hatte ich schon lange nicht mehr und Billig Benzin gibt's obendrein es will man mehr! :thumbs:
Gab‘s überhaupt noch was zu shoppen? :hilfe:


Gruß
Ja, das ist die Frage. Die Leute kaufen definitiv viel und auf Vorrat ein. Dabei wird man ja mit Lebensmittel versorgt, wenn es zu einer häuslichen Quarantäne kommen sollte.

Aber das mit dem Spritpreis könnte gerne so bleiben oder gar noch weitergehen.
Auch könnte ich meinen Heizöltank nochmal echt günstig voll machen, bevor nächstes Jahr diese CO2-Steuer kommt.
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann
e-up! 61 kW/83 PS, Modell 2020 (Elektroflitzer)

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8039
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von Flo » Di 3. Mär 2020, 10:18

Dieselpreis sinkt auf neues Langzeit-Tief

Covid-19, besser bekannt als „Coronavirus“, bleibt auch zum Start in den neuen Monat das beherrschende Thema am Ölmarkt. Während die wirtschaftlichen Folgen der neuartigen Lungenkrankheit bereits seit mehreren Wochen einen maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der Rohöl- und Heizölpreise hat, blieben vergleichbare Preisbewegungen am heimischen Kraftstoffmarkt aus. Bis jetzt, denn mit deutlicher Verzögerung kam es jüngst auch zu einem Preisrutsch.

Während die zwischenzeitliche Erholungsphase mit nahezu konstant steigenden Rohölpreisen wie so häufig erst mit leichter Verzögerung am deutschen Kraftstoffmarkt ankam, reagieren der Markt zuletzt ungewöhnlich schnell auf die massiven Verluste an den internationalen Finanzmärkten. Anhand der kräftigen Preisrückgänge bei allen drei Kraftstoffsorten, wird der Zusammenhang mit der aktuellen Entwicklung der Rohölpreise nochmals deutlicher.

Vor einer Woche erreichten die Preise der beiden Benzinsorten nach drei aufeinanderfolgenden Preissteigerungen ein Sieben-Wochenhoch, sodass Dieselfahrer mit nahezu gleichbleibenden Preisen klar im Vorteil waren. Das Hoch von vor einer Woche ist durch die jüngste Entwicklung der Kraftstoffpreise schon wieder in „weite Ferne“ gerückt und unsere Redaktion mussten in unseren Statistiken nach vergleichbaren Durchschnittspreise regelrecht suchen.

Der gemittelte Dieselpreis lag zuletzt bei 1,195 Cent/Liter und die Benzinpreise sanken auf 1,348 (Super E10) bzw. 1,376 (E5) Cent/Liter. Sowohl der Dieselpreis, als auch die Preise der beider Benzinsorten, sind somit in den zurückliegenden drei Tagen um kräftige 3,1 Cent/Liter gefallen. Während sich Autofahrer mit „Benzinern“ über die günstigsten Preise seit März 2019 freuen können, rutschten die Dieselpreise unter 1,20 €uro/Liter und wir mussten für vergleichbare Preise bis Ende 2017 zurückgehen.

Unabhängig von der Entwicklung der Kraftstoffpreise, lohnt es sich immer darauf zu achten, welche Tankstelle angesteuert wird. Innerhalb eines 10 Kilometer-Radius kommt es in Städten zumeist zu Preisdifferenzen von 10 Cent/Liter, wenn man aber eine längere Strecke über die Autobahn fährt, so kann man mit einem 2-km-Umweg bereits bis zu 30 Cent/Liter sparen. Welche Tankstelle zu jeder Uhrzeit die günstigste Tankstelle in Ihrer Nähe ist, zeigt Ihnen ein Blick auf unseren Benzinpreisvergleich.

Benzinpreise - Zahlen

Im bundesweiten Durchschnitt lag der Preis aller meldenden Tankstellen am vergangenen Sonntag je nach Kraftstoffsorte bei:

- Diesel: 1,195 €uro je Liter
- Super: 1,376 €uro je Liter
- E10: 1,348 €uro je Liter

Der Abstand zwischen den günstigsten und teuersten Tankstellenpreisen stellte sich je nach Kraftstoffsorte am vergangenen Sonntag wie folgt dar *:

- Diesel: 1,089 €/l zu 1,549 €/l (+ 46 ct/l)
- Super: 1,269 €/l zu 1,699€/l (+ 43 ct/l)
- E10: 1,239 €/l zu 1,669 €/l (+ 43 ct/l)

* Die hier dargestellten teuersten und günstigsten Diesel- und Benzinpreise können sowohl in räumlicher wie auch in zeitlicher Hinsicht deutlich voneinander abweichen, weshalb die Differenz der beiden Preise als ein theoretischer Wert zu verstehen ist. Zwar kann man häufig den Zeitpunkt beeinflussen an dem man tanken möchte, jedoch wird man nicht quer durch die Republik fahren um die günstigste deutsche Tankstelle anzusteuern.

Quelle: https://www.lifepr.de/pressemitteilung/ ... xid/788681

Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8039
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von Flo » Do 5. Mär 2020, 09:00

benzingrafik_2020_03_04.jpg

Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5864
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Do 5. Mär 2020, 19:57

Shell letzten Freitag: 1,269 €
gestern: für 1,359 € getankt
je Preis für Super E5
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann
e-up! 61 kW/83 PS, Modell 2020 (Elektroflitzer)

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8039
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von Flo » So 8. Mär 2020, 22:33

Droht durch den Verfall des Ölpreises eine neue Finanzkrise?

https://www.welt.de/finanzen/article206 ... g-los.html


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5864
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Mo 9. Mär 2020, 18:29

Öl teils 30% innerhalb weniger Stunden nach unten und ich habe Mitte letzter Woche mein Heizöl bestellt :kopfwand: . Da werde ich morgen mal versuchen etwas nachzuhandeln. Als langjähriger Kunde werde ich es definitiv versuchen. Ansonsten müsste hier ja eigentlich bei Bestellung per Telefon ein Rücktrittsrecht von 14 Tagen gelten, oder etwa nicht?

Bin schon mal gespannt, wann die Benzinpreise nachziehen...?
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann
e-up! 61 kW/83 PS, Modell 2020 (Elektroflitzer)

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8039
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von Flo » Mo 9. Mär 2020, 18:42

Heute habe ich Diesel für 1,149 gesehen...aber die Preise werden sicherlich noch weiter nachgeben. Da besteht eben eine gewisse Latenz...

@ Jochen

Normalerweise solltest Du von der Bestellung zurücktreten können. Es kann dir ja niemand nachweisen, dass du dort angerufen hast. Hätte ja auch ein Scherzkeks sei können, der für Klingler* Öl bestellt...

*Name geändert :D


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5864
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Mo 9. Mär 2020, 18:50

Flo hat geschrieben:
Mo 9. Mär 2020, 18:42
Heute habe ich Diesel für 1,149 gesehen...aber die Preise werden sicherlich noch weiter nachgeben. Da besteht eben eine gewisse Latenz...

@ Jochen

Normalerweise solltest Du von der Bestellung zurücktreten können. Es kann dir ja niemand nachweisen, dass du dort angerufen hast. Hätte ja auch ein Scherzkeks sei können, der für Klingler* Öl bestellt...

*Name geändert :D


Gruß
Ich werde jetzt morgen erst mal anrufen und nachverhandeln. Wenn man hier nicht entgegenkommt, dann werde ich den Auftrag eben stornieren. Das Öl soll ja eh erst Ende März/Anfang April kommen.

Wenn die jemand als Kunden verlieren wollen, der das Haus schon gut 20 Jahre beliefert... Also mal sehen. Mir würde es ja schon reichen, wenn er mir rund 10-15% entgegenkommt. Bei mehr sage ich natürlich nicht nein.
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann
e-up! 61 kW/83 PS, Modell 2020 (Elektroflitzer)

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5864
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Mo 9. Mär 2020, 19:09

Ha, sogar höchst richterlich vom BGH:

https://www.verbraucherzentrale.de/aktu ... ngen-12181
Kunden können bis zum Liefertermin auf fallende Preise reagieren.

Beim Kauf von Heizöl im sogenannten Fernabsatz - also etwa telefonisch oder übers Internet - hat der Kunde grundsätzlich ein Widerrufsrecht. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Urteil vom 17. Juni 2015 entschieden (Az. VIII ZR 249/14). Nach Auffassung der Verbraucherzentrale kann der Kunde nun seine Bestellung rückgängig machen, solange noch kein Heizöl geliefert wurde.

Der Heizölmarkt ist von relativ starken Preisschwankungen geprägt. Für private Heizölkunden bedeutet das Urteil, dass sie sich bei fallenden Preisen nicht ärgern müssen, wenn sie kurz zuvor zu einem höheren Preis bestellt haben. Sie haben nun die Möglichkeit, durch einen Widerruf und eine neue Bestellung Geld zu sparen. Sobald das Öl allerdings geliefert ist, geht das nicht mehr.


Der rechtliche Hintergrund

Für im Fernabsatz abgeschlossene Verträge hat der Verbraucher ein gesetzlich verbrieftes Widerrufsrecht von 14 Tagen. Diese Frist beginnt grundsätzlich mit Vertragsschluss. Bei Warenkäufen beginnt die Frist, wenn der Kunde die Ware erhält. Nach Auffassung der Verbraucherzentrale fällt auch ein Vertrag über die Lieferung von Heizöl darunter. Die Frist würde demnach erst mit der Lieferung des Öls zu laufen beginnen.

Bei der Bestellung von Heizöl gilt jedoch eine wichtige Besonderheit: Mit Einfüllen des Heizöls in den Tank findet rechtlich gesehen eine Vermischung mit anderen Gütern statt. Wurde eine Ware mit anderen Gütern untrennbar vermischt, sieht das Gesetz kein Widerrufsrecht vor. Das bedeutet nach Ansicht der Verbraucherzentrale: Der Vertrag kann jederzeit bis zum Beginn des Einfüllens widerrufen werden. Ist das Heizöl dagegen schon eingefüllt worden, ist ein Widerruf nicht mehr möglich.

Gemäß § 312g Abs. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind einige im Fernabsatz geschlossene Verträge vom Widerruf ausgeschlossen - zum Beispiel "Verträge zur Lieferung von Waren oder zur Erbringung von Dienstleistungen", bei denen der Preis "von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt". Der BGH hat jedoch ausdrücklich betont, dass Heizöl - trotz der dabei üblichen Preisschwankungen - nicht dazu gehört.
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann
e-up! 61 kW/83 PS, Modell 2020 (Elektroflitzer)

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5864
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: Der Spritpreis-Thread

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Mo 9. Mär 2020, 19:14

Ölpreis:

WTI: 32,87 $
Euro: 1,1463 $
= 28,67 €/Barrel

So günstig war es echt schon sehr lang nicht mehr.

Allzeithoch: 160,45 $
Allzeittief: 26,06 $
lt. n-tv.de
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann
e-up! 61 kW/83 PS, Modell 2020 (Elektroflitzer)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste