VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Rund um Audi, Seat, Skoda, Porsche und VW..
Antworten
Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6747
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von Flo » Mi 14. Aug 2019, 19:01

VW öffnet sein zweitkleinstes SUV nach oben. Den T-Roc gibt es demnächst auch als Cabrio.

Auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September) stellt VW das Kompakt-SUV T-Roc als Cabrio-Variante vor. Die Markteinführung des offenen Crossovers erfolgt im ersten Quartal 2020.

Mit einer Länge von 4,27 Metern fällt das zweitürige Cabrio rund vier Zentimeter länger aus als die geschlossene Version mit vier Türen. Das Kofferraumvolumen beträgt 284 Liter. Das T-Roc Cabriolet verfügt über ein Stoffverdeck. Dies lässt sich in 9 Sekunden bis zu einer Geschwindigkeit 30 km/h elektromechanisch öffnen beziehungsweise schließen. Für Sicherheit sorgen unter anderem ein hinter den Rücksitzen ausfahrbarer Überschlagschutz sowie verstärkte Frontscheibenrahmen.

Für den Vortrieb stehen zwei TSI-Motoren zur Wahl. Der 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbo leistet 85 kW/115 PS, der 1,5-Liter-Vierzylinder kommt auf 110 kW/150 PS. Serienmäßig übernimmt ein manuelles Sechsgang-Getriebe die Kraftübertragung, für den 150 PS-Turbo bietet VW wahlweise ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe an.

Auf Wunsch halten moderne Infotainmentsystemen der nächsten Generation (MIB3) Einzug in das Cabrio. Mittels integrierter eSim-Karte ist das Fahrzeug permanent online. Auch das ,,digital Cockpit" kann geordert werden. Preise für das T-Roc Cabrio kommuniziert der Hersteller noch nicht. Der T-Roc kostet mindestens 21.170 Euro.

A4D435A8-FE78-4295-9BB8-026990291F08.jpeg
2D785CB0-EDC7-42E7-9631-AFBD4793FB1E.jpeg

Quelle: http://motorzeitung.de/bildergalerie.php?newsid=588877


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.800 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 30.800 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 93.000 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6747
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von Flo » Mi 14. Aug 2019, 19:02

Sowas lächerliches... :kopfwand: :hilfe:


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.800 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 30.800 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 93.000 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 1287
Registriert: Do 10. Jul 2014, 07:13

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von seahawk » Do 15. Aug 2019, 05:52

Cool, das perfekte City-Vehicle für den urbanen Dschungel und die Fahrt in den Sonnenuntergang nach einem harten Tag im Büro! Automobile Freiheit in Perfektion.

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5157
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Do 15. Aug 2019, 08:23

Noch so ein SUV-Cabrio. :roll:
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Benutzeravatar
Markie
Beiträge: 1348
Registriert: So 13. Jul 2014, 11:38

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von Markie » Do 15. Aug 2019, 09:34

:lachtot: :lachtot: :lachtot:
Bild
Home of Performance

Benutzeravatar
shabooboo
Beiträge: 806
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 20:50

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von shabooboo » Do 15. Aug 2019, 12:29

Es wird bestimmt seine Abnehmer finden.
Schade, dass das Beetle Cabrio eingestellt wurde, aber mal schauen, wie sich das T-Roc Cabrio schlägt.
Bild

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5157
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Do 15. Aug 2019, 12:34

shabooboo hat geschrieben:
Do 15. Aug 2019, 12:29
Es wird bestimmt seine Abnehmer finden.
Schade, dass das Beetle Cabrio eingestellt wurde, aber mal schauen, wie sich das T-Roc Cabrio schlägt.
Vom Preis her ist der ja echt interessant (ab 21.170 €) und wird wohl gerade bei Frauen, die ja gerne oben offen fahren, sicherlich seine Käufer finden.
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5157
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Do 15. Aug 2019, 12:50

Bild

Donnerstag, 15. August 2019
Das gab's schon mal Volkswagen T-Roc Cabrio - offener Unsinn?
Von Holger Preiss

Während die Cabrios aus dem Angebot vieler Hersteller verschwinden, schwingt VW sich auf und präsentiert sein SUV T-Roc oben ohne. Die Faszination hält sich in Grenzen, denn irgendwo hat man das schon mal gesehen.

Range Rover hat sein Evoque Cabrio gerade in Rente geschickt, da schwingt sich VW auf und präsentiert sein kleines SUV T-Roc mit Stoffkapuze. Nicht nur, dass die Sinnfälligkeit infrage gestellt werden darf, das Teil aus Wolfsburg sieht auch noch so aus, als hätte man zuvor das Evoque Cabrio als Schablone darübergelegt. Mit einer Außenlänge von 4,27 Metern ist das T-Roc Cabrio tatsächlich nur zehn Zentimeter kürzer als sein britischer Zwilling.

Bild

Allerdings kommt das deutsche Pendent motorseitig nicht mal ansatzweise an die nicht mehr vorhandene Konkurrenz heran. Als Basisaggregat dient der 1,0 Liter große Dreizylinder mit 115 PS. Wer etwas mehr Punch wünscht, bekommt zunächst den 1,5 Liter großen Vierzylinder in der 150 PS-Stufe. Beide Maschinen kombiniert der Hersteller mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe; für die große Maschine gibt es optional eine Siebengang-Automatik (Doppelkupplung).

Eine Powermaschine, wie es sie beim Evoque mit dem 2,0-Liter-Diesel gab, wird man hier nicht finden. Der leistete seinerzeit 240 PS, ballerte über eine Neungangautomatik 500 Newtonmeter an alle vier Räder und wurde bis zu 216 km/h schnell. Übertreffen könnte das VW natürlich, wenn sie dem Cabrio den 300 PS starken Top-Motor zur Verfügung stellen würden. Die viertürige Version mit diesem Triebwerk steht jedenfalls schon in den Startlöchern. Offizielle Verlautbarungen gibt es diesbezüglich aus Wolfsburg aber noch nicht.

Bild

Mit neuem Infotainment-System

Na gut, dafür dürfte der T-Roc mit Stoffhaube und kleinen Motoren aber auch nicht so teuer werden wie das Evoque Cabrio. Für die oben aufgeführte Version mussten immerhin 67.000 Euro berappt werden. Für die deutsche Interpretation eines SUV-Cabrios besteht die Hoffnung, dass es für unter 30.000 Euro zu Markte getragen wird. Ob das Publikum allerdings auf den Wolfsburger mehr abfährt, muss sich zeigen. Denn der Brite wurde nicht zuletzt wegen mangelnder Nachfrage aus dem Produktportfolio geworfen.

Werfen wir noch einen Blick in den Innenraum: Dem offenen SUV wurde sogar eine neue Infotainment-Generation spendiert. Mithilfe einer eSIM ist es beispielsweise permanent online und damit in der Lage, bestimmte Dienste und Funktionen "over the air" zu laden. Und neben dem acht Zoll großen Monitor in der Mittelkonsole gibt es selbstverständlich optional die Möglichkeit, das komplette Kombiinstrument als Anzeigefläche auszuführen, um individuelle Darstellungs-Konfigurationen zu wählen.

Bild

Für die Passagiere stellt sich die Situation dann wie folgt dar: Zwar wurde der Radstand im Vergleich zur geschlossenen Version um vier Zentimeter verlängert, für die Beinfreiheit im Fond bringt das aber nichts. Dieser Akt dient ausschließlich der Unterbringung der Technik, nicht aber dem Wohl der Reisenden. Was heißt, dass sich Fondpassagiere mit der ersten Reihe arrangieren müssen, andernfalls wird die Fahrt über kurz oder lang zur Tortur. Auch bei der Zuladung im Gepäckabteil muss man als Fahrer eines T-Roc Cabrios bauartbedingt haushalten. Mit 284 Litern fällt das Gepäckabteil zwar größer als beim Evoque aus, aber ein Lademeister wird damit auch nicht aus dem Wolfsburger.
Cabrio als Zugmaschine

Erstaunlich ist, dass Volkswagen für das Cabrio, wie auch für das SUV, eine Anhängerkupplung anbietet. Damit soll der Sonnenanbeter dann wohl etwas an Praxistauglichkeit gewinnen. Die gebremste Anhängelast liegt immerhin bei bis zu 1,5 Tonnen. Wer dann also den Pferde-Trailer am Haken hat, kann natürlich auch die Hüllen fallen lassen, also das Stoffverdeck öffnen. Da man auf einen Verdeckkasten verzichtet hat, faltet sich die Kapuze binnen neun Sekunden zu einer Art Hutablage, die dann auch den Abschluss des Fahrzeugs oberhalb der Heckleuchten bildet. Das Ganze funktioniert im Übrigen bis Tempo 30.

Ein eigenes Bild vom Neuzugang im VW-Angebot können sich Interessenten dann wohl erstmals auf der IAA im September in Frankfurt machen. In jedem Fall darf man gespannt sein, ob der Wolfsburger Sonnenanbeter seine Käufer findet.
Quelle: https://www.n-tv.de/auto/Volkswagen-T-R ... 08348.html
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5157
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Do 15. Aug 2019, 12:51

In dem Blau mit den blauen Dekorleisten innen sieht er echt gut aus, dazu noch die Rauten-Ledersitze. Nur da bleibt es nicht beim Basispreis.
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 1287
Registriert: Do 10. Jul 2014, 07:13

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von seahawk » Do 15. Aug 2019, 12:59

Wenn die blauen Leisten so hübsch wie beim normalen T-Roc sind, dann sieht das nicht gut aus.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6747
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von Flo » Do 15. Aug 2019, 13:16

Alles Blendwerk... :hilfe:


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.800 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 30.800 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 93.000 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5157
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Do 15. Aug 2019, 14:58

seahawk hat geschrieben:
Do 15. Aug 2019, 12:59
Wenn die blauen Leisten so hübsch wie beim normalen T-Roc sind, dann sieht das nicht gut aus.
VW ist halt wohl das genaue Gegenteil von Audi. Bei Audi sieht es im Original meist besser aus als auf Bildern, bei VW ... :D
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 1287
Registriert: Do 10. Jul 2014, 07:13

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von seahawk » Do 15. Aug 2019, 17:32

Ich würde sagen: "Bei VW sehen manche Sonderausstattungsoptionen bescheiden aus, bei Audi braucht man Sonderausstattungen, sonst sieht der Wagen bescheiden aus." :D

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6747
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von Flo » Do 15. Aug 2019, 20:16

seahawk hat geschrieben:
Do 15. Aug 2019, 17:32
Ich würde sagen: "Bei VW sehen manche Sonderausstattungsoptionen bescheiden aus, bei Audi braucht man Sonderausstattungen, sonst sieht der Wagen bescheiden aus." :D
Das ist eben das Konzept der Premiumanbieter.


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.800 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 30.800 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 93.000 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5157
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: VW T-Roc Cabrio - Lässt die Hüllen fallen

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Fr 16. Aug 2019, 05:57

Flo hat geschrieben:
Do 15. Aug 2019, 20:16
seahawk hat geschrieben:
Do 15. Aug 2019, 17:32
Ich würde sagen: "Bei VW sehen manche Sonderausstattungsoptionen bescheiden aus, bei Audi braucht man Sonderausstattungen, sonst sieht der Wagen bescheiden aus." :D
Das ist eben das Konzept der Premiumanbieter.


Gruß
So kann man es auch sagen.
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste